Funktionsweise

  1. TellDing-Avatar Lanyards for Deutsche Bank Quartier Zukunft
    TellDing-Avatar Lanyards für die Deutsche Bank, Quartier Zukunft

    Am Empfang, der Kasse oder dem Eingang wird den Besucher:innen ein Umhängeband (oder die Eintrittskarte, der Korb, die Tasche, der Anhänger, das Namensschild) ausgehändigt. Das ist der „TellDing®-Avatar“. Die Besucher:innen können damit ihre bevorzugte Sprache und die gewünschte Form der Information (z.B. „ausführlich beschreibend“ für Blinde) wählen. Die Besucher:innen brauchen kein Smartphone, keine App, keinen Download, keinen Audioguide!

  2. Schon meldet sich der Aufzug: „Aufzug in die erste bis sechste Etage.“ Blinde Besucher:innen können nun der Tonquelle folgen, die sich nach ein paar Sekunden wieder meldet. Besucher:innen benötigen daher keine weiteren Anweisungen oder Leitsysteme. Sie oder er folgt einfach seinen akustischen Zielen. Da sich nebenbei eine Stimme an der Treppe meldet, lässt man Besucher:innen die freie Wahl, die Treppe zu nutzen, wenn bevorzugt.
    „TellDing®-POI“ sind Points of Interest, also die Orte oder Dinge, die eine Information ausgeben sollen.
  3. Dass man in der dritten Etage angekommen ist, wird Besucher:innen akustisch bestätigt – auch, was man dort findet. Zum Beispiel „Sie befinden sich in der dritten Etage mit den Zimmern 300 bis 349“. Passiert ein:e Besucher:in eine Tür, informiert uns der TellDing®-POI: „Zimmer 321, Warteraum für die Familiensprechstunde Dr. Pfalz.“
  4. Beim Verlassen des Gebäudes wirden Besucher:innen vom Empfangspersonal oder automatisch vom System gebeten, den Besucherausweis (Karte, Anhänger etc.) abzugeben oder einfach in eine Box zu werfen.